Bettina Reinisch

Psychotherapie Josefstadt

Damals, in den 1980er Jahren, hätte ich das so nicht sagen können – aber heute, nach mehr als 25 Jahren Berufstätigkeit als Psychotherapeutin weiß ich es genau:

Was mich am meisten interessiert und wofür ich mich immer wieder neu begeistern kann, ist es, Menschen bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten.

Anfang der 1980er Jahre studierte ich an der Universität Innsbruck Germanistik und Geschichte. Zur selben Zeit begegnete ich Menschen, die mir vom Begründer der Personzentrierten Psychotherapie, dem Amerikaner Carl  Rogers erzählten. Inspiriert von seinen Büchern, beschloss ich, mich beruflich neu zu orientieren und übersiedelte 1989 nach Wien.

Hier absolvierte ich in den 1990er Jahren die Ausbildung zur Psychotherapeutin und arbeitete als Trainerin und Beraterin in soziale Einrichtungen. Seit 2001 arbeite ich in freier Praxis. Ich begleite Menschen auch als Supervisorin und berate auch gerne alle, die sich beruflich verändern wollen oder den Berufseinstieg planen und sich dafür Unterstützung wünschen.

Psychotherapeutische und beratende Tätigkeiten

Flüchtlingshilfe, Drogentherapie, Beratung im Rahmen von AMS-Projekten

Leitung einer Beratungsstelle für Arbeitssuchende in Wien

10 Jahre lang Gesellschafterin des Instituts Frauensache Wien

Seit 2008 schreibe ich literarische und fachspezifische Texte. Mehr darüber finden Sie auf dieser Seite.

Seit 2013 begleite ich Menschen durch schwierige Schreibprozesse (Abschlussarbeiten) und organisiere Schreibmeetings für alle, die gerne mehr schreiben wollen.

Seit 2016 bin ich im Vorstand des Netzwerks Gewaltfreie Kommunikation Austria.